Haare und ihre Entfernung Teil 1

Hallo, ich bin es wieder, eure Karo.

Heute möchte ich auf ein Thema eingehen, welches ich schon öfter mit Leuten besprochen habe. Ich selbst bin erstaunt, wie viele unterschiedlichen Ansichten es zur Rasur gibt.

Soll ich mir jetzt den Intimbereich oder die Haare unter den Achseln rasieren oder nicht? Natürlich gibt es dafür keine festen Gesetze und jeder kann das handhaben, wie er möchte. Ich möchte euch im ersten Teil dieser Reihe die Vor- und Nachteile einer Rasur näher bringen und in den nächsten Posts wird es wahrscheinlich darum gehen, wie man die Haare am Besten entfernt.

Haare gehören zur heutigen Zeit nicht mehr sooo zu den Schönheitsmerkmalen wie vielleicht vor 30 Jahren. Damals hatte so gut wie jede Frau einen Busche unter ihrer Hose und einen kleinen Urwald unter den Armen. Es wird wahrscheinlich ein paar unter euch geben, die sich am liebsten komplett rasieren, weil sie die intimen Haare als ungepflegt sehen. Ungepflegt sind diese auf keinen Fall, ausgenommen natürlich, man ist insgesamt ungepflegt und kümmert sich kaum um sein Äußeres. Eine Intimfrisur kann aber auch ganz schick aussehen und den Geschlechtsduft besser halten.

Auf jeden Fall muss das jede von euch selbst entscheiden und sollte sich da nichts von der Gesellschaft oder seinem Umfeld vorschreiben lassen.

Vorteile

  • Filter vor Pilzen und Bakterien
  • Intimgeruch verstärken
  • Hygiene bleibt gleich ob nun mit oder ohne Haare
  • Kühlen der Hoden (es lesen ja auch Männer mit)
  • Schweiß verdunstet schneller (riecht nicht)
  • Es entstehen keine Hautirritationen
  • Keine Zeit für die Entfernung benötigt
  • Wirkt reifer
  • Haare sind etwas schönes

Nachteile

  • Hautirritationen können durch die Rasur entstehen (Rasurbrand)
  • ggf. Jucken
  • Unnötige Schönheitsoperationen (Die Scharmlippen sind besser Sichtbar und können unschön aussehen)
  • Gruppendruck für unrasierte
  • Glätte muss ständig gehalten werden

Das war es für heute von mir. Im nächsten Teil wird es mehr um das Entfernen der Haare gehen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.